Freitag, 09. Juli 2010, 23:20 Uhr

Drohte Mel Gibson seiner Ex, sie im Garten zu verbuddeln?

Los Angeles. Neues gibt es im Rosenkrieg zwischen Mel Gibson und seiner Ex-Freundin Oksana Grigorieva, die er neben körperlicher Gewalt offenbar auch heftiger Drohungen ausgesetzt hatte. Berichten zufolge hatte die russische Pianistin Tonbänder mitlaufen lassen, als es Anfang des Jahres zu den häuslichen Übergriffen auf sie kam.

Eine Quelle äußerte gegenüber ‘radarOnline’: “Mel hat eine Reihe ernsthafter und gewalttätiger Drohungen gegenüber Oksana ausgesprochen. Als es in ihrer Beziehung begann, schwierig zu werden und er anfing, ihr zu drohen, hat sie sich entschlossen, sich selbst zu schützen. Sie hat die Mitschnitte gemacht und auf einer davon hört man, wie Mel Oksana sagt: ‘Ich werde dich in dem Rosengarten vergraben.’ Sie sieht das als klare Anspielung darauf, sie zu töten.”

Diese angebliche Drohung sei auf jenem Audiomaterial zu hören, die dem Los Angeles County Sheriff’s Department übergeben wurde. Am Montag wurde Grigorieva zu den Vorfällen erstmals gehört.

Unterdessen schlagen Gibsons Anwälte zurück und wollen Grigorieva wegen Erpressung belangen. Sie hätte nur Interesse daran ihr Schweigen durch Geld zu erkaufen und sei schlussendlich mit den Bändern zur Polizei gegangen. Das berichtet TMZ.