Freitag, 09. Juli 2010, 12:00 Uhr

Kristen Stewart hat wieder Kontakt zu ihrem Ex-Freund

Los Angeles. Für Frauenschwarm und Schauspielkollege Robert Pattison gab Kristen Stewart (20) ihre langjährige Beziehung zu Freund Michael Angarano auf. Das sagen die blödsinnigen Gerüchte. Berichten zu Folge heult sich Kristen, der ja immer häufiger lesbische Ambitionen zugesprochen werden, derzeit beim Verflossenen über ihre Beziehung mit Robsten aus.
Kristen weiß, dass der grundgute Michael der einzige ist, der sie zum Lachen bringt und sie auch wieder aufbaut, wenn es ihr mal schlecht geht.
In letzter Zeit telefonieren Kristen und Michael angeblich oft miteinander.

In ihren Gesprächen wird Kristen bewusst, dass Beziehungen nicht immer Spaß bedeuten, berichtet nun ein Insider einem britischen Magazin. So soll Kristen am Boden zerstört sein, weil Rob beim gemeinsamen Abendessen mit Freunden vor allen gesagt haben soll, dass er bislang noch nicht  seine Seelenverwandte oder die Frau gefunden hat, mit der er sich ernsthaft vorstellen würde zu heiraten. Ach Gottchen!

Trotz dieser ach so schwer zu ertragenden seelischen Verletzungen hält Kristen weiterhin zu ihrem Robert und angeblich auch ihrer Liebe zu dem berühmten Kollegen. Doch es hat den Anschein, dass, je enger sie sich binden, beide um so mehr voneinander entfernen. Für Kristen war es ein so enormer Schritt zu entscheiden, zusammen zu leben. Anstatt das gemeinsame Liebesnest als wichtigen Abschnitt ihrer Beziehung zu sehen, scheint es für Robert eher ein bequemer Ort zu sein, wenn er sich mal in Los Angeles aufhält. Arme Kristen, sie hatte nur den gemeinsamen Schritt gewagt, weil Sie fest an eine Heirat mit Rob geglaubt hat.
Wer’s glaubt…

‘TV-Movie’ zitiert unterdessen eine ganz andere Kristen Stewart. Einen Beschützer wie im Film brauche sie persönlich nicht, heißt es da. “Ich kann ganz gut auf mich selbst aufpassen. Nur bei einem Erdbeben möchte ich gerettet werden.” Dass Filmfigur Bella ebenfalls wehrhaft sein kann, zeigt Stewart dann im vierten Teil der Saga. “Ich freue mich wie verrückt”, fiebert die 20-Jährige den Dreharbeiten entgegen. “Endlich darf ich auch Vampir sein!