Samstag, 10. Juli 2010, 12:21 Uhr

Darum verpaßte Miley Cyrus ihrem Toyboy einen Spitznamen

Los Angeles. Liam Hemsworth, der Freund von Miley Cyrus (17) heißt Kevin, wenn sie unterwegs sind, weil andere Leute seinen Namen nicht aussprechen können. Der Teenie-Star (‘Hannah Montana’) und der Schauspieler sind ein Paar, seitdem sie sich am Set ihres gemeinsamen Filmes ‘Mit Dir an meiner Seite’ kennenlernten und verstehen sich laut Aussage von Cyrus brillant.
Hemsworth stammt ursprünglich aus Australien und den beiden ist es schon mehrfach passiert, dass Leute seinen Akzent nicht verstehen können. Vor allem mit seinem Namen haben Freunde der dunkelhaarigen Sängerin oft Schwierigkeiten. Und da es Miley Cyrus nervt, dass Ladenmitarbeiter seinen Namen immer so nuscheln, hat sie nun eine Lösung gefunden: “Miley frustrierte es, dass Leute in Coffee Shops Liams Namen immer so verhunzten – sie schrieben oft Leon auf seine Becher”, plauderte ein Insider gegenüber des ‘National Enquirer’ aus. “Wenn jetzt jemand Liam nach seinem Namen fragt, sagen sie einfach, er hieße Kevin.”
Zufall, dass dies auch der Name des Bruders von Miley Cyrus’ Exfreund Nick Jonas ist? (CoverMedia)