Samstag, 10. Juli 2010, 17:21 Uhr

Fashion Week Berlin: DJ Jesus Luz legt zum Brunch auf

Berlin. Zum Finale der siebten Berliner Fashion Week geben sich die Prominenten am Catwalk nochmal die Klinke in die Hand. Viele prominente Gäste von Mercedes-Benz wie Milla Jovovich (auf dem Foto unten mit Model Eglantina Zingg), Hutmacher-König Philip Treacy, Miles Aldridge, Boris Becker, Vitali Klitschko, Til Schweiger und Matthias Schweighöfer waren angereist, um an den Schauen am Bebelplatz und an den Side Events der Fashion Week Berlin teilzunehmen. Gestern Abend hatte Michael Michalsky zur ‘Style Night’ ins Tempodrom geladen. Winehouse-Produzent Mark Ronson war fassunglos: „Sehr ungewöhnlich, so eine Modenschau habe ich noch nie gesehen.“

Die Hollywoodstars Jessica Alba und ihr Kollege Ewan McGregor waren u.a. Gast bei der Show von Hugo Boss und hatten nur Lob für Berlin übrig: „Die Leute sind hier viel relaxter und normaler als bei Schauen in New York.“
Vor der Schau von  Kilian Kerner heute Nachmittag am Bebelplatz lud das Hochglanz-Magazin ‘Gala’ um Brunch ins Hotel Ellington und hatte dafür listigerweise (ganz sicher aus PR-Gründen) Madonnas angeblichen Toyboy Jesus Luz als DJ – und als Höhepunkt – gebucht. An den Turntables kam der sich allerdings etwas verloren vor.

Foto: Oliver Walterscheid/wenn.com (3), Alexander Palacios/wenn.com, Mercedes Benz Fashion Week. Bilder gibt’s auf klatsch-tratsch.de