Samstag, 10. Juli 2010, 10:57 Uhr

Ozzy Osbourne sitzt zwei Stunden vor Shoppingmall in Berlin

Berlin. Rock-Opa Ozzy Osbourne beehrte am Donnerstag Berlin. Mit 45 Minuten Verspätung tapste der 61-jährige bei sengender Hitze um die 30 Grad zur Autogrammstunde vor der Shoppingmall ‘Alexa’ am Alexanderplatz. Da wo normalerweise DSDS-Stars ihre erste und (häufig auch gleichzeitig) letzte Platte signieren. Osbourne wurde von den ca. 500 Fans frenetisch gefeiert, signierte zwei Stunden lang geduldig sein neues Album und alles, was seine Begleiter ihm reichten und ließ sich dann doch noch mit seinen Fans fotografieren. Obwohl seine Bodyguards ihn zunächst auf Abstand hielten.

Am 16. September gibt Ozzy Osbourne sein einziges Deutschlandkonzert in Oberhausen. Das Konzert im Oktober in Berlin hatte er abgesagt.

Fotos: klatsch-tratsch.de/Patrick Hoffmann