Sonntag, 11. Juli 2010, 15:27 Uhr

Jessica Simpson hungert sich fit, aber eben nicht schlank

Los Angeles. Das stets leicht zur Fülle neigende Hollywood-Mäuschen Jessica Simpson (29) macht eine Diät und Sport, um gesund zu werden, nicht aber etwa um abzunehmen. Die Sängerin (‘Come On Over’) toppt mit ihrer Jojo-Figur regelmäßig die Schlagzeilen, mauserte sich von dünn und sportlich zu rund und kurvig.
Seit letzter Woche aber zieht die Blondine ein eiserne Runderneuerung ihre Ess- und Trinkgewohnheiten durch: Statt Junkfood gibt es nur noch vegetarische Kost, statt Cola & Co. kommen chinesische Schlankmacher-Tees ins Glas. Außerdem geht die derzeit so kurvenreiche Entertainerin regelmäßig zum Schröpfen. Bei dieser traditionell asiatischen Körper-Therapie werden warme Gläser beispielsweise auf dem Rücken angebracht, die dann durch ein Vakuum das Gift aus dem Körper saugen sollen.
Der chinesische Heiler Ming Yi Wang überwacht Simpsons Weg in ein gesundes Leben.

Viele sehen in dem neuerwachten Gesundheitswahn der Künstlerin nichts anderes, als einen weiteren Versuch, ihre überschüssigen Pfunde loszuwerden – um eben doch wieder so auszusehen wie früher. Doch die Texanerin besteht darauf, nicht etwa wieder schlank werden zu wollen, sondern einfach nur gesund.
“Sie wollte der Gesundheit wegen entgiften”, betonte nun ein Freund der Musikerin im ‘Us Weekly’-Magazin. “Sie sieht gesundes Essen und Training eher als Lebenseinstellung, als nur als ästhetische Frage und liebt es.”
Ein anderer Bekannter des TV-Lieblings aber vertrat eine ganz andere Meinung, als er unterstrich: “Glaubt ihr nicht ein Wort – sie möchte verzweifelt abnehmen!”
Den wahren Grund der Total-Verwandlung wird nur Jessica Simpson selbst kennen. (CoverMedia)