Dienstag, 13. Juli 2010, 9:37 Uhr

Cheryl Cole soll in sechs Wochen vollständig genesen sein

London. Pop-Sternchen Cheryl Cole (27) soll sich Berichten zufolge innerhalb der nächsten Wochen vollständig von ihrer Malaria-Erkrankung erholen. Vorletzten Sonntag wurde die Sängerin (‘3 Words’) ins Krankenhaus gebracht und mehrere Tage auf der Intensivstation behandelt. Sie hatte sich die potentiell tödliche Krankheit während ihres Urlaubs in Tansania geholt.
Am Freitag durfte die zierliche Brünette die Intensivstation verlassen und erholt sich seither in einer Privatklinik in London. Die zuständigen Ärzte vor Ort gaben nun bekannt, dass die Musikerin außer Gefahr ist und Anfang September in ihr Haus im englischen Surrey zurückkehren kann.

Nichtsdestotrotz muss die junge Britin ihren Lebensstil umkrempeln, damit die Malaria nicht zurückkommt: Die Mediziner haben ihr ans Herz gelegt, ihr Leben langsamer anzugehen und sich an eine strenge Diät zu halten.
Dabei soll die treue Anhängerin der Blutgruppen-Diät nicht etwa weniger, sondern mehr essen. Zusätzlich rieten die Ärzte ihrer Patientin zu Yoga oder Pilates, damit sie sich entspannen und ihr Stress-Level reduzieren kann.
In zwei Monaten allerdings wird Cheryl Cole wieder auf dem Juroren-Stuhl der britischen Talent-Show ‘X Factor’ erwartet. Allerdings will die Pop-Beauty bis 2011 nicht live auftreten.
Vor allem die Familie der einstigen ‘Girls Aloud’-Schönheit zeigte sich erleichtert über die guten Nachrichten. Papa Gary Tweedy erklärte der britischen Tageszeitung ‘Daily Mirror’: “Sie war auf einem miesen Weg und wir offensichtlich besorgt. Aber jetzt ist sie auf dem Weg der Besserung. Wir sind alle so erleichtert, dass es ihr gut geht.”
Diese Meinung teilt Cheryl Cole sicherlich. (CoverMedia)