Mittwoch, 14. Juli 2010, 11:48 Uhr

Leonardo DiCaprio will jetzt auch Superheld werden

Los Angeles. Sag’ niemals nie: Schauspieler Leonardo DiCaprio (35) würde es “nicht ausschließen” einen Superhelden zu spielen.  Der Star (‘Shutter Island’), der in Hollywood-Klassikern wir ‘Titanic’ und ‘Departed – Unter Feinden’ zu sehen war, hat jetzt verraten, dass er für den Actionstreifen ‘Batman & Robin’ von Regisseur Joel Schumacher aus dem Jahr 1997 beinahe Probeaufnahmen gemacht hätte.

Der Beau gesteht, dass er damals nicht an dem Film interessiert gewesen sei, weil er nicht das Gefühl hatte, bereit dafür zu sein, einen Comik-Helden zu spielen.

“Ich hatte nie Probeaufnahmen, aber ich traf Joel Schumacher. Es war nur ein Treffen und, nein, ich drehte am Ende nicht”, erzählte DiCaprio dem Magazin ‘ShortList’. “Wie ich mich erinnere, nahm ich das Treffen wahr, aber ich wollte die Rolle nicht spielen. Joel Schumacher ist ein sehr talentierter Regisseur, aber ich glaube nicht, dass ich für so etwas bereit war.”
Obwohl er die Rolle in ‘Batman & Robin’ vermied, würdigt der Akteur die steigende Komplexität von Charakteren in Superheldenfilmen. Jetzt sagt er, dass er in der Zukunft gerne in einem mitwirken würde.
“Man weiß nie”, neckte er. “Sie werden besser und besser als auch komplexer, die Charaktere in diesen Filmen. Ich werde nichts ausschließen.”

Der Hollywoodstar bestritt zudem jetzt Behauptungen, er habe während des Drehs für ‘Gangs of New York’ die Nase von Co-Star Daniel Day-Lewis (53) gebrochen. Der Mime (‘Nine’) hatte die Verletzung am Set während eines gestellten Kampfes erlitten und Internetforen quollen damals über mit Andeutungen, dass der K.O.-Schlag von DiCaprio gekommen sei. Der versichert jedoch, dass in Wirklichkeit ein Sandsack, der als Double für sein Gesicht eingesetzt wurde, schuld an der Verletzung war.
“Er sollte eigentlich seinen Kopf in mein Gesicht hauen, nachdem ich versucht hatte, ihn vor einer Pagode zu ermorden”, erzählte DiCaprio. “[Aber] es war ein Kissen oder ein Sandsack oder irgendwas ähnliches.”
“Das war, als er sich die Nase brach. Er schlug sich sein Gesicht abseits der Kamera kaputt. Ich war nicht einmal in der Nähe der Kamera”, beharrte Leonardo DiCaprio. (CoverMedia)