Donnerstag, 15. Juli 2010, 11:26 Uhr

Cristiano Ronaldo: Baby musste ins Krankenhaus

Lissabon: Der neugeborene Sohn von Cristiano Ronaldo (25) wurde gestern eiligst in ein Krankenhaus gebracht. Mehrere Verwandte von Ronaldo brachten seinen Junior ins ‘Particular do Algarve’-Krankenhaus in Portugal. Der Superkicker war nicht bei ihnen, erschien aber gegen 14 Uhr und sah besorgt aus. Kurze Zeit später verließ er jedoch mit seinem Sohn das Krankenhaus und zeigte sich damit erstmals mit seinem Kind.
Der Kicker-Star gab Anfang des Monats überraschenderweise bekannt, dass er Vater eines kleinen Jungens geworden sei. Er weigerte sich, die Identität der Mutter zu verraten, erklärte jedoch, er habe das alleinige Sorgerecht für das Baby, das am 17. Juni auf die Welt gekommen war.
Es wurde auch berichtet, der Junge – der ebenfalls den Namen Cristiano Ronaldo trägt – sei von einer Leihmutter ausgetragen worden, der eine enorme Summe Geld gezahlt wurde, um damit ihr Schweigen zu sichern. (CoverMedia)