Donnerstag, 15. Juli 2010, 9:32 Uhr

Mika soll den Eurovision Song Contest retten

London. London. Der britische Popstar Mika (26) soll den Eurovision Song Contest retten. Jedenfalls für Großbritannien. Nachdem dieses Jahr der smarte Youngster Josh Dubovie (19) mit einem u.a. von Popveteran Pete Waterman geschriebenen Song weit hinter den Erwartungen auf dem letzten Platz zurückblieb, soll Mika das Ansehen des Mutterlandes der Popmusik im nächsten Jahr wieder herstellen. (Dubovie wurde bei ‘X Factor’ und ‘Britain’s Got Talent’ schon im Vorfeld abgelehnt, ein Rätsel warum ihn England nach Oslo schickte.)

Ein BBC-Insider sagte zu der Idee der ‘Sun’: „Es ist immer eine schwierige Frage einen anständigen Song für die Eurovision zusammen zu kriegen, wie sich in diesem Jahr zeigte. Wir hatten Pete Waterman, der das in diesem Jahr betreute, aber wir kamen auf den letzten Platz. Mika hat das richtige Zeug dazu, einen erfolgreichen Song zu machen. Wir hoffen, dass er ja sagt.”