Donnerstag, 15. Juli 2010, 21:19 Uhr

Twilight-Star Kellan Lutz erfindet Omelett-Maschine

Los Angeles. Neben der Schauspielerei erfindet Leinwand-Beau Kellan Lutz (25) gerne nützliche Geräte, wie einen Omelett-Macher.  Der schöne Star (‘Twilight’) pflegte schon immer eine Leidenschaft für die Erfinderei und studierte vor seinem Weltruhm sogar Chemieingenieurswesen. Mit seinen Erfindungen will der Schönling sein hektisches Leben leichter machen und tüftelt deswegen überwiegend an Geräten, die ihm helfen Zeit zu sparen. Seine letzte Erfindung fällt eindeutig in diese Kategorie, entwickelte Lutz doch eine Maschine, die mit ein wenig Hilfe leckere Rühreier zubereiten kann.
“Ich habe versucht, einen Omelett-Macher zu erfinden”, enthüllte der Schauspieler in der Radioshow von Kyle und Jackie O und lachte: “Es gibt schon einen, aber ich wollte selbst einen erfinden.”
Wie seine Wundermaschine funktioniert, verriet der Mime gerne – und schnell wurde klar, dass die herkömmlichen Geräte wohl auch die besseren sind.
“Der Toast springt raus und dann gibt es eine Brat-Stelle, an der ich meine Eier auch mit geschmolzenem Käse kochen kann”, erklärte Lutz und räumte ein: “Es ist nicht ganz so wie die Dinger, die man kaufen kann, aber es klappt ganz gut.”

Der Jungstar beschränkt seinen Erfindergeist aber nicht nur auf das Feld der Mechanik. “Es fasziniert mich, wahllos Dinge zu erfinden. Ich liebe es, mein Leben leichter zu machen, indem ich verschiedene Sachen aus der Küche und dem Auto vernetze”, erklärte der aufstrebende Hollywoodler nicht ohne stolz. “Ich bin ein seltsamer Erfinder.”
Wie schön aber, dass Kellan Lutz sich beruflich für die Schauspielerei entschieden hat.