Samstag, 17. Juli 2010, 12:11 Uhr

Mel Gibson: Grigorieva bestätigt ihre Identität auf diesen Prügel-Fotos

Los Angeles. Oksana Grigorieva,  die einstige Geliebte von Schauspieler Mel Gibson (54) bestätigte, tatsächlich die Frau mit den geschwollen Lippen und den ausgeschlagenen Zähnen auf den Fotos zu sein, die vor wenigen Tagen ans Licht kamen.
Gegen den Hollywoodler (‘Braveheart’) wird derzeit wegen häuslicher Gewalt ermittelt. Er soll am 6. Januar während eines Streits auf seine damalige Freundin Oksana Grigorieva, eine russische Sängerin, losgegangen sein. Gibson und Grigorieva hatten ihre Beziehung kurz nachdem der Mime seine Frau Robyn nach knapp 30 Jahren Ehe verlassen hatte, öffentlich gemacht.

Im Oktober brachte die Musikerin das Kind des Schauspielers zur Welt, Tochter Lucia, doch schon im April trennte sich das Skandalpärchen.
Seither liefern sich die einstigen Liebenden eine Schlammschlacht, die immer erbitterter wird. Während Grigorieva eine einstweilige Verfügung gegen Gibson erwirkte, beanspruchte er das alleinige Sorgerecht für Lucia.
Als Krönung veröffentlichte die Klatschseite ‘RadarOnline’ in den letzten Wochen immer Tonaufnahmen, auf denen angeblich Mel Gibson seine Ex mit rassistischen Sprüchen beleidigt.
Erst gestern postete ‘RadarOnline’ ein schockierendes Bilder einer verletzten Frau, das angeblich Oksana Grigorieva nach Gibsons Attacke am 6. Januar mit geschwollenen Lippen und ausgeschlagenen Zähnen zeigt.
Heute bestätigte Steve Jaffe, Grigorievas Sprecher, gegenüber der Webseite: “Das ist eine wahre und zutreffende Aufnahme.”
Jaffe enthüllte außerdem, dass das Foto der Polizei zu Ermittlungszwecken übergeben worden sei.
Gestern scheiterte Grigorieva mit dem Versuch Gibson das Besuchsrecht für Lucia zu entziehen. Wie die News-Seite ‘TMZ’ berichtete, darf der Star seine Tochter jeden Tag besuchen und sie einmal pro Woche zum Übernachten zu sich nach Hause holen.
Was Mel Gibson und Oksana Grigorieva als nächstes anstellen, bleibt abzuwarten. (CoverMedia)