Montag, 19. Juli 2010, 9:57 Uhr

Huch! Mickey Rourke will schwulen Rugby-Star spielen

Los Angeles. Schauspieler Mickey Rourke (57) will in die Rolle eines schwulen Rugby-Stars schlüpfen.  Der US-Macho (‘Der Wrestler’) pflegt seit Jahren das Image eines harten Kerls – auf oder fernab der Leinwand.  Jüngst allerdings scheint der Star andere Wege gehen zu wollen, um nicht immer aufs gleiche Pferd zu setzen.
Als eingesessener Rugby-Fan kam Rourke deswegen auf eine interessante Idee: Er will in einem Film die Geschichte des schwulen Sportlers Gareth Thomas (35) erzählen, der sich im Dezember letzten Jahres geoutet hat.

Der Sprecher des Waliser enthüllte der britischen Tageszeitung ‘Daily Express’, dass die ersten Schritte in Richtung Film schon gegangen wurden: “Mickey Rourke ist ein Rugby-Fan und kam neulich von New York nach London geflogen, nachdem er einen Artikel über Gareth gelesen hatte und entschied, er sei das perfekte Vorbild für einen Film.”
Mickey Rourke und Gareth Thomas trafen sich backstage, als Rourke in einer britischen TV-Show auftreten musste. Angeblich sollen die beiden Herren schon die ersten Details des Projekts abgesprochen haben.
Thomas ist der erste Rugby-Player, der offen zu seiner Homosexualität steht. Von 2002 bis 2006 war er mit seiner Highschool-Freundin Jemma verheiratet. Im Dezember dann gab der Kämpfer bekannt, auf Männer zu stehen.
“Die Tatsache, dass Mickey so leidenschaftlich an diesen Film herangeht, ist sehr schmeichelhaft. Und obwohl wir noch zu keiner Einigung gekommen sind, hoffen wir wirklich, dass alles klappt”, erklärte der PR-Vertreter Thomas’ weiter.
Was bleibt, ist die Tatsache, dass auch ein schwuler Rugby-Spieler ein harter Kerl ist und somit nicht wirklich eine neue Rolle für Mickey Rourke.