Dienstag, 20. Juli 2010, 11:45 Uhr

J.J. Abrams: Geheimnisse und Verschwörungstheorien um "Super 8"

Los Angeles. Nächsten Sommer kommt wieder mal ein Sci-Fi-Film von Meisterregiseur in Sachen Horror J.J. Abrams in die Kinos. Am7. Mai schickte er einen Teaser-Trailer für seinen Film ‘Super 8’ ins Netz und in die Kinos, um den seit dem die Spekulationen nur so ins Kraut schießen. Virales Marketing nennt man sowas und auf die Auflösung des mysteriösen Geschehens dürften wir wohl noch bis kurz vor dem Filmstart warten.

Insider vermuten, dass es sich bei ‘Super 8’ um ein Sequel zu Abrahams vom 11. September inspirierten Action-Mockumentary ‘Cloverfield’ von 2008 handeln soll. Kenner vermuten eher ein Prequel, also eine Vorgeschichte. Denn während ‘Cloverfield’ mit Handycam gedreht wurde, sage ja schon der Titel ‘Super 8’, dass die Geschichte weit länger zurückliegen muß und offenbar in den frühen 80ern angesiedelt ist – wie der Trailer verrät. (Bei ‘Super 8’ handelt es sich um ein Schmalfilmformat, das 1964 von Kodak entwickelt wurde.)
Da Steven Spielberg als Produzent beteiligt ist, darf großes Kino erwartet werden.

Erst vor wenigen Wochen hieß es ja, dass die Filmemacher ein “Anti-Avatar”-Projekt mit einem Budget von für Hollywood-Verhältnisse lachhafte 25 Millionen Dollar planen. Ist es das etwa ‘Super 8’? Nichts Genaues weiß man nicht.

Unterdessen haben Verschwörungstheoretiker den Trailer bis ins Detail auseinandergenommen und seziert und deuten überall mysteriöse Botschaften und versteckte Hinweise (siehe Video ganz unten). Und siehe da, in einer Sequenz sind einzelne Buchstabenfolgen hintereinander zu erkennen. Wenn man diese aneinanderreiht, dann ergibt sich geradezu Ungeheuerliches: “Das Schrecklichste, dass ich je gesehen habe”. Also, wenn da einem nicht gruselt…

Die Dreharbeiten zu ‘Super 8’ sollen übrigens erst im Herbst beginnen und im Sommer 2011 soll der Film dann in die Kinos kommen.