Mittwoch, 21. Juli 2010, 12:52 Uhr

Bruce Willis ist die ganze Zeit glücklich wie nie zuvor

Los Angeles. Hollywood-Star Bruce Willis (55) lehnte schon Filmrollen ab, weil er es nicht erträgt von seiner Frau getrennt zu sein. Der Star (‘Stirb langsam’) gilt vor allem seiner actionreichen Rollen wegen als echter Macho. Doch weit gefehlt: Willis steht zu seiner emotionalen Seite.
Nach dem Ehe-Aus mit Schauspielerin Demi Moore 2000, war sich der Künstler sogar unsicher, ob er jemals wieder würde lieben können. Er befürchtete, eine neue Frau könnte sich nur für seinen Ruhm und sein Vermögen interessieren – was bei Emma Heming Gott sei Dank so gar nicht der Fall zu sein scheint.
Das Paar heiratete letztes Jahr in Anwesenheit von Moore, ihren drei Töchtern und ihrem neuen Mann Ashton Kutcher.
Bruce kann immer noch fassen, dass Heming ihn zum Mann genommen hat, und stellt seine Karriere hinten an, um mehr Zeit mit seiner Liebsten verbringen zu können.

“Ich bin so glücklich wie nie zuvor und das nach einer Phase, in der ich ziemlich einsam war”, freute sich der Künstler im Gespräch mit der britischen Tageszeitung ‘The Sun’. “In den letzten zehn Jahren war ich Single und unglücklich. Jetzt bin ich die ganze Zeit glücklich.”
Über seine Ehefrau kann der Leinwand-Mogul nur Gutes sagen. “Sie brachte mir ihren unglaublichen Geist und ihre Klasse und ihre Schönheit und ihre Liebe”, schwärmte Willis überschwänglich und verdeutlichte: “Was in meinem Leben gefehlt hat, war eine tolle Frau, die ich lieben und mit der ich zusammen sein kann. Jetzt habe ich das und es ist wunderschön. Ich will niemals auch nur einen Moment von ihr getrennt sein.”
Trotz ihrer Trennung sind Bruce Willis und Demi Moore noch eng befreundet, vor allem ihrer Kinder wegen. Rumer (21), Scout (19) und Tallulah (16) sollten ihren Vater nicht verlieren, deswegen taten die beiden Schauspieler alles, um das Liebes-Aus so harmonisch wie möglich zu gestalten.
“Ich würde alles tun, um meine Familie zu beschützen und ich habe meine Töchter immer als meine oberste Priorität gesehen”, stellte der US-Macho klar und fuhr fort: “Ich wollte ihnen der bestmögliche Vater sein und ich denke, sie entwickeln sich ziemlich gut.”
Nach der Trennung holte sich der Mime übrigens Ratschläge bei Hollywood-Kollegen Will Smith.
Demnächst ist Bruce Willis neben Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger in ‘The Expendables’ zu sehen. (CoverMedia)