Mittwoch, 21. Juli 2010, 15:10 Uhr

Hier verliert Amy Winehouse (fast) den Kampf gegen die Hitze

London. Skandalnudel Amy Winehouse scheint geradezu berauscht vom Sound von Rapper Nas und Reggae-Musiker Damian Marley, dem jüngste Sohn von Bob Marley. Diesen Eindruck erwecken die neusten Bilder der Soulröhre. Doch die Bilder täuschen.
Die 26-Jährige besuchte gestern Abend ein Konzert der Beiden im Londoner Hammersmith Apollo und war alles andee als “sturzbetrunken”, wie einige Websiten voreilig berichten, sondern kämpfte sich backstage bei extremen Temparaturen in der Halle durch das Konzert. Draußen waren es noch immer 30 Grad bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Die Künstler präsentierten cool Material aus ihrem hochgelobten neuen Album ‘Distant Relatives’ – doch Wino kippte fast aus den Latschen. Amy kämpfte tapfer mit der Müdigkeit, versuchte verzweifelt sich abzukühlen, in dem sie die Träger ihres ohnehin hauchdünnen Kleidchens baumeln ließ – ohne Erfolg. Und irgendwann gegen Ende der Show verfiel sie in ihr altes Laster – und lutschte am Daumen.

Fotos: wenn.com