Donnerstag, 22. Juli 2010, 17:55 Uhr

Cameron Diaz: Bloß keinen Mann für's Leben!

Los Angeles. Hollywood-Schauspielerin Cameron Diaz  (37) hat während ihrer Karriere schon so einige Kerle gedatet, darunter Justin Timberlake, Jared Leto und Matt Dillon. Doch sie gesteht, dass es gar nicht wichtig sei, für immer mit einem Typen zusammen zu sein. Für sie ist es angeblich ein Missverständnis in der Gesellschaft, jemanden mit 18 kennenzulernen, dann zu heiraten und für den Rest des Lebens zusammen zu bleiben. Das ist „Bullshit“ sagte Cameron und recht hat sie!

Die blonde Schönheit war erst kürzlich Berichten zufolge mit dem Baseball-Star Alex Rodriguez zusammen gekommen. Für sie ist es eine schreckliche Vorstellung, 80 Jahre lang mit der einen und selben Person zusammen zu sein. Sie würde es eher bevorzugen, alle 5 Jahre mit einem anderen Typen zu gehen, um ihr Leben doch ein wenig aufzulockern.

„Wer würde es wollen, mit der gleichen Person für 80 Jahre zu sein?“ sagte sie. Sie denkt, die Leute würden ausflippen, nach einer Hochzeit 20 oder 30 Jahre miteinander zu verbringen. Wenn das der Fall ist, immer mit der gleichen Person zu schlafen, dann lieber nicht, so Cameron.

„Nimm jemanden für fünf Jahre und eine andere Person für weitere fünf Jahre. Das Leben ist lang und glückbringend und ja, die Liebe könnte für immer sein, aber du wirst nicht immer mit der Person, die du liebst, zusammen sein.” Erzählte die 37-Jährige.