Donnerstag, 22. Juli 2010, 14:03 Uhr

Elton John sagt Konzert wegen Lebensmittelvergiftung ab

Tuscon. Der britische Popveteran Sir Elton John (63) hat ein Konzert im US-Bundesstaat Arizona abgesagt . Der 63-Jährige könne nicht singen, weil er zu sehr unter einer Lebensmittelvergiftung leide. John ist derzeit in Nordamerika auf Tournee. 8.800 Fans haben seine Konzertkarten gekauft und warteten gestern Abend in der Tucson Arizona Arena umsonst. Eine Sprecherin der Veranstaltung Kate Calhoun entschuldigte sich bei den Fans im Namen des Sängers und sagte, Ärzte hätten ihn grünes Licht gegeben, das Konzert heute nachzuholen. Sie erklärte den Fans, dass sich Elton für die Unannehmlichkeiten entschuldige und das die Ärzte ihm versicherten, er werde bald wieder ok sein.
Sänger Rufus Wainwright , dem damals von Sir John wegen seiner Drogensucht geholfen wurde, offenbarte unterdessen, Elton sei sehr schüchtern, wenn er vor Publikum auftreten muss. Vermutlich sei das den Leuten gar nicht bewusst, wie schüchtern er wirklich ist.

Nach Abschluss seiner Tour in Nordamerika, will der Sänger weiterhin in 16 europäischen Ländern auf Tour gehen.