Donnerstag, 22. Juli 2010, 9:32 Uhr

Shia LaBeouf investiert sein Geld lieber in Baseball

Los Angeles. Hollywood-Jungstar Shia LaBeouf (24), dreht gerade ‘Transformers 3’ gibt sein ganzes Geld für Baseball aus. Der Schauspieler (‘Wall Street 2 – Geld schläft nicht’) zählt zu den erfolgreichsten Jungtalenten in Hollywood, spielte schon in Blockbustern wie der ‘Transformers’-Saga und ‘Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels’ mit.
Doch obwohl er mit Filmen wie diesen Millionen verdient, betonte der Star jüngst, nicht gerne shoppen zu gehen. Er sei noch nie ein Geldausgeber gewesen.
Das Einzige, was der Star gerne mit seinem Geld anstellt, ist sein Lieblings-Baseballteam, die ‘Los Angeles Dodgers’, zu unterstützen.
“Es sind überwiegend Dodgers-Tickets”, antwortete der Leinwand-Beau auf die Frage, was er mit seinem Geld anstellt und betonte: “Ehrlich, darauf steh’ ich total.”

Auf einer ernsteren Seite nutzt Shia LaBeouf sein hohes Einkommen, um seinen Eltern ein schönes Leben zu ermöglichen. In jüngeren Jahren kaufte der Künstler seiner Mutter und seinem Vater jeweils ein Haus, als die beiden sich scheiden ließen, und denkt heute noch, er habe eine Freundschaft zwischen seinen Eltern damit erst möglich gemacht.
“Ich habe meinen Eltern Häuser gekauft, weil ich jung war und so dachte wie die meisten Einzelkinder wenn ihre Eltern sich scheiden lassen: Ich wollte die Dinge besser machen. Ich habe verstanden, dass sie nicht füreinander bestimmt waren und dass das auch schön ist. Sie sind Freunde,” erklärte Shia LaBeouf. (CoverMedia)