Freitag, 23. Juli 2010, 16:16 Uhr

Schwarzenegger macht sich über Mel Gibson lustig

Los Angeles. Gouvernator Arnold Schwarzenegger (62) hat angeblich bei einem Treffen mit seinen Mitarbeitern über Mel Gibson (54) gelästert. In Anspielungen auf die Öl-Katastrophe im Golf von Mexiko und den Rosenkrieg Gibsons mit seiner Ex sagte der Ex-Termimnator, dass der Konzern BP offenbar sein defektes Bohrloch unter Kontrolle habe, doch “hat noch niemand herausgefunden, wie man Mel Gibson bändigen kann”.
Schwarzenegger scherzte dann noch, die Mitarbeiter mögen ihre Handy ausschalten, “weil wir noch einen Anruf von ihm erwarten”.

Gibsons Sprecher Alan Nierob erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AP, er sei froh gewesen, dass Schwarzenegger noch Sinn für Humor hatte und fügte hinzu, offenbar bereite der Gouverneur seine Rückkehr ins Showbiz vor.