Freitag, 23. Juli 2010, 11:06 Uhr

Wie zurechnungsfähig ist Angelina Jolie wirklich?

Los Angeles. Schauspielerin  Angelina Jolie (35) enthüllte, nicht immer “zurechnungsfähig und ausgeglichen” zu sein.  Die Schauspielerin (‘Durchgeknallt’) war zweimal verheiratet und erzieht jetzt mit ihrem Lebensgefährten Brad Pitt (46) sechs Kinder. Noch vor ein paar Jahren erzählte die Exzentrikerin gerne von ihrer Faszination für Messer, küsste ihren Bruder innig in aller Öffentlichkeit und trug eine Phiole mit dem Blut ihres Ex-Mannes Billy Bob Thornton um den Hals. Und selbst heute, sechs Kinder später, betont die Aktrice gerne, dass sie natürlich ruhiger geworden ist, aber längst noch keine normale Mutter.

Derzeit promotet Angelina Jolie ihren neuen Film ‘Salt’, in dem sie die CIA-Agentin Evenlyn Salt spielt, die verdächtigt wird, eine russische Spionin zu sein.
“Ich fand es großartig, dass sie nicht nur gut war”, schwärmte die Künstlerin in der Tageszeitung ‘USA Today’ von ihrer Rolle und betonte: “Darin liegt etwas. Ich will nicht sagen, dass ich das bin. Aber es gibt auf jeden Fall eine Seite von mir, die nicht wirklich … zurechnungsfähig ist. Oder die ganze Zeit total ausgeglichen. Wir alle haben unsere dunklen Seiten.”
Trotz der dunklen Seite ist Angelina Jolie durchaus bewusst, dass sie in den letzten Jahren eine große Veränderung durchgemacht hat. Die Hollywoodlerin ist stolz darauf, gereift zu sein, findet aber nicht, dass sie ruhiger geworden sei. Im Gegenteil denkt die Entertainerin, mit der Entscheidung für Kinder mehr Mut als jemals zuvor bewiesen zu haben.
“Ich denke, Eltern zu werden ist eines der angsteinflößendsten, mutigsten Dinge, die man tun kann. Im Gegensatz zu einem Tattoo zum Beispiel. Mehr, als mit 20 in einen Pool zu springen.”
Ihre früheren Verrücktheiten verglichen mit ihrem jetzigen Leben kommen der Kalifornierin plötzlich nicht mehr so wagemutig vor. Sie sinnierte: “Für mich ist das fast schon die Umkehrseite. Ich denke, erst jetzt lebe ich völlig frei und tapfer. Ich bin jetzt mutiger. Als ich jünger war, ging mir das nicht so.”
Viel von der Kraft, die Angelina Jolie für ihren Alltag braucht, gewinnt sie aus ihrer Liebe zu Brad Pitt (‘Burn After Reading’). Er habe sie zu “einem besseren Menschen” gemacht, enthüllte Jolie aufrichtig, weil sie für ihn da sein und ihn stolz machen will.
Mit sechs Kindern ist das Zusammenleben selbstredend chaotisch, trotzdem nimmt sich das Paar regelmäßig Auszeiten, um Zeit miteinander zu verbringen.
“Wir müssen die Zeit einteilen, aber das ist es wert”, verdeutlichte Angelina Jolie verliebt. (CoverMedia)