Samstag, 24. Juli 2010, 14:59 Uhr

Ex-Popsängerin Lily Allen geht jetzt jeden Tag ins Büro

London. Popsängerin Lily Allen (25) findet es “witzig”, dass sie ihre Tage inzwischen an einem Schreibtisch und nicht mehr auf großen Showbühnen verbringt. Die Pop-Mieze gab vor einigen Monaten bekannt, eine Pause vom Singen einzulegen, um sich um andere Projekte zu kümmern. Während sie also eine Modeboutique mit ihrer Schwester Sarah eröffnete, zog Allen auch ihr eigenes Plattenlabel auf.
Damit scheinen die Tage des Pop-Glamours hinter der Promi-Dame zu liegen, die nun täglich in ein kleines Büro in London dackelt und sich am Schreibtisch an die Arbeit macht.
“Ich habe jetzt ein kleines Büro in Soho und gehe da jeden Tag hin und sitze an meinem Tisch”, erzählte die Entertainerin dem britischen ‘OK!’-Magazin und lachte: “Es ist eigentlich ganz witzig.”

Zwar findet die Künstlerin ihre Büroarbeit nicht so spannend wie die Welt-Tourneen und Besuche in TV-Shows, trotzdem genießt der Chart-Frechdachs die Abwechslung.
“Ich entwerfe Geschäftspläne und solche langweiligen Sachen, aber irgendwie ist es spannend”, so die Ex-Musikerin.
Für ihr Plattenlabel geht Lily Allen übrigens höchstpersönlich auf Talentsuche und soll schon einige heiße Acts entdeckt haben. Mehr verraten wollte die Britin allerdings nicht. “Ich treffe unendlich viele unterschiedliche Leute”, freute sich die Jungunternehmerin, betonte aber: “Ich kann nicht sagen, wen, weil dann jemand anderes loszieht und sie findet!”
Früher oder später wir Lily Allen ihre Zöglinge aber sicher der Welt präsentieren. (CoverMedia)