Sonntag, 25. Juli 2010, 10:09 Uhr

Angelina Jolie: "Die Kinder denken, wir machen Cartoons"

Los Angeles. Hollywood-Diva Angelina Jolie (35) wünscht sich, ihre Kinder würden denken, sie mache nur Cartoons. Die actionliebende Schauspielerin (‘Salt’) zieht mit ihrem Lebensgefährten Brad Pitt (46) sechs Kinder groß, Maddox (8), Pax (6), Zahara (5), Shiloh (4) und die Zwillinge Knox und Vivienne (2). Weil die meiste Filme, in denen Jolie bisher gespielt hat, alles andere als kinderfreundlich sind, ist sich die Aktrice noch nicht sicher, welche davon sie ihrem Kindern eines Tages überhaupt zeigen soll.

Genau aus diesem Grund ist die Hollywoodlerin stolz auf jede Rolle, die sie in einem Familien-Film ergattert – so geschehen in ‘Kung Fu Panda 2’, in dem die Beauty eine Zeichentrickfigur synchronisiert. Der Streifen soll nächstes Jahr in die Kinos kommen und Jolie kann es kaum erwarten, wie ihre Kids reagieren werden.
“Die Älteren wissen, was ich tue, aber es interessiert sie nicht so sehr”, gestand die Künstlerin im Interview mit dem ‘Look’-Magazin und lachte: “Sowohl Brad als auch ich haben Animationsfilme gemacht, wir werden also dort anfangen. Lassen wir se doch denken, wir machen nur Cartoons.”
‘Kung Fu Panda 2’ ist der dritte Zeichentrickfilm, in dem Angelina Jolie ihre Stimme verleiht. Schon 2004 sprach sie die heiße Fischfrau Lola in ‘Große Haie – Kleine Fische’, 2008 folgte der erste Teil von ‘Kung Fu Panda’. Das einzige Filmgenre, das der Promi-Dame laut eigener Aussage Schwierigkeiten bereiten würde, sind Komödien.
“Ich persönlich denke, dass ich sehr witzig bin. Ich lache mehr, als sich die Leute wahrscheinlich denken können”, betonte die Hollywoodlerin zwar, musst jedoch eingestehen: “Aber ich denke, ich wäre nicht sehr gut in Komödien, ich wäre eher der Stichwortgeber.”
Vielleicht sollt Angelina Jolie ihr Glück einfach mal versuchen und doch eine Komödie drehen. (CoverMedia)