Montag, 26. Juli 2010, 19:12 Uhr

America Ferrera hat keine Zeit für Hochzeitsplanung

Los Angeles. US-Fernsehstar America Ferrera (26) verrät, dass sie bei “Minus Zehn” sei auf einer Skala für Hochzeitsplanung. Die charismatische Aktrice (‘Ugly Betty’) gab vergangenen Monat bekannt, dass sie sich mit ihrem Langzeitpartner Ryan Piers Williams verlobt hat. Obwohl die Mimin und der Regisseur sich darauf freuen, den Bund fürs Leben zu schließen, haben sie noch nicht viel über die Zeremonie, die sie haben werden, nachgedacht, weil sie zu beschäftigt damit sind, zusammen an einem Film zu arbeiten.
‘The Dry Land’ wurde von Ferreras Zukünftigen geschrieben, der auch Regie führte, und die Schöne spielt die Hauptrolle und ist zugleich Produzentin. Der Film dreht sich um Kriegsveteranen, die unter posttraumatischem Stress leiden, und der Filmemacher ist sehr stolz darauf.

“Es ist ganz sicher sein Baby und ich habe das Gefühl, dabei gewesen zu sein, um Zeuge zu werden. Es ist ein bisschen so, als hätte er die Schwangerschaft durchgemacht und ich halte ihm Händchen”, lachte Ferrera.
Das Paar genoss es zusammen an dem Streifen zu arbeiten. Kennengelernt hatten sie sich, als er sie fragte, ob sie in einem seiner Filme mitspielen wollte, als er an der Uni studierte. Die beiden verstanden sich auf Anhieb. Unter anderem teilen die beiden eine “Leidenschaft” für ihre Jobs, was ihnen in ihrem verheirateten Leben zugute kommen wird, glaubt Ferrera. Ihnen fehlt im Moment nur gerade die Zeit fürs Planen der Trauung.
“Wir reden beide über die Hochzeit”, erzählte sie dem ‘People’-Magazin weiter. “Es ist so verrückt, weil ich mir im Moment nur sicher bin, dass einen Kuchen und Musik geben wird”, sagte America Ferrera. (CoverMedia)