Montag, 26. Juli 2010, 21:48 Uhr

Elton John und Eminem telefonieren jede Woche

London. Angeblich soll Popdiva Elton John (63) „einmal pro Woche“  bei Rapper Eminem (37) anrufen, um sich zu vergewissern, ob er auch ja den Drogen fern bleibt. Auf dem Höhepunkt seines Drogenproblems nahm der Rapper einst die Hilfe der Musiklegende an. Seitdem stehen die beiden ständig im Kontakt.

Der Hip-Hop Star sagte, Elton habe versucht, ihm zu erklären, dass er bestimmte Dinge sehen würde, die er sonst nicht wahrnehmen würde. Und scheinbar ist das wahr geworden.

So könne er beispielweise einen verrückt aussehenden Baum mit all seinen Blättern sehen. Aber er könne die Dinge eben nicht sehen, wenn er „high“ sein würde.

Eminem hat zuvor erwähnt, das er einmal kurz vor dem Tod stand. Und er habe lange gebraucht, sein Drogenproblem selber zu erkennen.

„In der Hip-Hop-Welt, in der ich lebe,  könnte es mit Schwäche verwechselt werden und das letzte, was du im Hip-Hop tun willst, ist zuzugeben, dass du schwach bist.“ sagte Eminem.

Letzte Woche tauchte der Rapper übrigens als Überraschungsgast bei einmem konzert von Rihanna auf. Beide sangen Rihannas Song ‘Love The Way You Lie’ – derzeit die Nummer eins der US-Single-Charts ist.