Montag, 26. Juli 2010, 14:03 Uhr

Michael Jackson "hatte eine sehr gute Sammlung mit Nazi-Filmen"

Los Angeles. Pop-Legende Michael Jackson liebte ja bekanntlich Militäruniformen und Militärparaden, wie man anhand einiger seiner größenwahnsinnigen Videos feststellen konnte. Der letztes Jahr verstorbene Popstar war angeblich ein großer Fan von Filmen über Adolf Hitler und den Nazis.

Laut Norman Scherer, der in den 90er Jahren einen Videoverleihkette betrieb, war der ideale Abend für Michael derjenige, wenn er sich in Dokumentarfilmen über das Dritte Reich vertiefen konnte und danach einen Film mit Judy Garland anschaute.

Scott Schaffer, Jacksons ehemaliger persönlicher Assistent, wurde vom King Of Pop immer losgeschickt die Videos zu beschaffen und  sagte gegenüber der Boulevardzeitung ‘New York Post’: “Er hatte eine wirklich sehr gute Sammlung. Ich wußte was er wollte.”
Darunter waren Titel wie „Nazis – Of Pure Blood”, “Oasis Of The Zombies” und „Hitler’s Children “.

Schaffer behauptete auch, Jackso soll ein begeisterter Zuschauer von Garland TV Specials und Dramen gewesen sein, indem sorgenschwere Jungs in gestörten Familien gezeigt wurden.