Dienstag, 27. Juli 2010, 20:41 Uhr

Chris Evans: Zu muskulös für die Doppelrolle in "Captain America"

Los Angeles.  US-Schauspieler Chris Evans (29) findet die Transformation, die er im Film ‘Captain America: The FirstAvenger’ durchläuft, “fantastisch”. Der Beau (‘The Losers’) spielt in dem neuen Streifen den legendären Superhelden und musste sich für die Rolle mehr Muskeln zulegen. Damit hatte der gutaussehende Mime kein Problem, doch für die Filmemacher wurde seine muskulöse Figur zur Hürde. Captain America ist ursprünglich ein magerer Mann namens Steve Rogers, der sich in den gestählten Superhelden verwandelt, um seinem Land zu helfen. Evans musste Szenen als Rogers sowie als Captain America drehen, brauchte seine Bizepsmuckis jedoch nur, wenn er das heldenhafte Alter Ego verkörperte. Das bedeutete, dass sich geistesgegenwärtige Mitarbeiter schnell einen Weg einfallen lassen mussten, auf dem die Muskeln des Schönlings schnell wachsen und schrumpfen konnten.

“Sie haben just im Moment ein paar großartige Sachen laufen. Ursprünglich wollten sie einen Ganzkörperersatz machen – einen komplett anderen Schauspieler anheuern, diesen dünnen Körper die Szenen drehen lassen und das Gesicht ersetzen”, erzählte Evans dem Sender ‘MTV’ bei der Comic-Buch-Messe ‘Comic Con’ in San Diego. “Aber ich schätze, die ersten paar Tests waren nicht das, was sie sich erhofft hatten,und dann entschieden sie, mich einfach zu schrumpfen. Sie machten ein paar Tests. Es sieht fantastisch aus und es wird wirklich eine große Verwandlung sein.”
Der Leinwand-Adonis liebte es den Film zu machen, weil er zwei Charaktere spielen konnte. Obwohl es aufregend war, Captain America zu porträtieren, ist der Akteur auch ein Fan von Steve Rogers und hofft, dass die Zuschauer den nicht vergessen, nur weil der Superheld so aufregend ist.
“Es ist absolut ein Charakter, ich glaube er ist Klein-Steve durch und durch, sogar nachdem er die Transformation durchmacht. Ich denke, man will, selbst im letzten Bild des Films, dass das Publikum ihn anschaut und den kleinen Kerl sieht. Das ist es, was meiner Meinung nach liebenswert ist”, erklärte Chris Evans. (CoverMedia)