Freitag, 30. Juli 2010, 17:41 Uhr

Justin Timberlake entwirft Klamotten für Einzelhandelskette

Los Angeles. Popstar Justin Timberlake (29) wird eine Klamotten-Linie in limitierter Auflage für die Einzelhandelskette ‘Target’ herausbringen. Der Sänger (‘Cry Me a River’) hat die Kleiderlinie ‘William Rast’, die er zusammen mit seinem Langzeitfreund Trace Ayala gründete. Die Kollektion ist bekannt für ihre Jeans-Stücke, wobei die Jeanshosen sich als besonderer Favorit unter den Berühmtheiten erweisen.
Jetzt wurde bekannt gegeben, dass im Dezember eine spezielle William-Rast-Kollektion in den Geschäften der US-Kette ‘Target’ erhältlich sein wird. Die Teile sollen vom 19. Dezember bis zum 22. Januar verkauft werden und sowohl in den Shops als auch online auf ‘target.com’ zu bekommen sein.
Weitere Details zur Kollektion gibt es derzeit noch nicht, jedoch wird erwartet, dass sie Jeanshosen, Oberbekleidung und Jeansjacken beinhalten soll, ebenso wie andere Männermodeartikel.

“Die Kollektion für ‘Target’ wurde von der Marke ‘William Brand’ inspiriert – die Ikonografie der Biker-Kultur und dem amerikanischen Jeanserbe”, sagte der Geschäftsführer von ‘William Brand’ Colin Dyne.
Es wird angenommen, dass die neue Linie auch erschwinglicher sein wird, als die normale Kollektion von ‘William Brand’, bei der eine Jeans zwischen 125 und 175 Euro kostet und man für eine Lederjacke 455 Euro locker machen muss.
Vor Justin Timberlake hatten sich bereits Alexander McQueen, Demi Lovato, Zac Posen und Rodarte mit ‘Target’ zusammengetan. (CoverMedia)