Freitag, 30. Juli 2010, 11:41 Uhr

Titanic 2: Das Ding geht ab 24. August nochmal unter

Los Angeles. Kein Scherz ist das hier aus der Abteilung “Der Brüller der Woche”: Die Titanic soll nochmal untergehen. Hundert Jahre später in einem neuen Film, der 2012 spielt. Doch diesmal fährt das Schiff nicht gegen einen Eisberg, sondern ein Eisberg fliegt gegen den Luxusliner. Natürlich kommt der Quatsch gar nicht erst ins Kino, sondern wandert – zumindest in den USA – am 24. August sofort auf DVD. Verantwortlich dafür zeichnet die Produktion ‘The Asylum’, Spezialisten dreister Kopien großer Blockbuster. Diesen Trick nennt man in der Branche ‘Knockbuster’ und der Spaß zielt darauf ab, dass sich manche Besucher in Videotheken schlichtweg bei den Billigtiteln die so ähnlich wie das Original klingen, vergreifen. Dafür muß sich Alym mit reihenweise Plagiatsvorwürfen herumschlagen, denn Titel wie ‘Transphormers’, ‘2012-Doomsday’, ‘The Da Vinci Treasure’ oder ‘Paranormal Entity’ bedienen sich dreist der Originalvorlagen.

Worum geht’s bei ‘Titanic 2’? Zum 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic, sticht der neue, moderne Luxusliner ‘Titanic 2’ in See und folgt dem Weg seines berühmten Namensvetter. Ein Tsunami schleudert einen Eisberg in das neue Schiff und die Passagiere und Besatzungsmitglieder müssen kämpfen, um ein ähnliches Schicksal wie die auf der echten Titanic zu vermeiden.

Fotos: The Asylum