Sonntag, 01. August 2010, 19:49 Uhr

Shia LaBeouf in der Trümmerwüste von Chicago

Chicago. Hollywood-Schnuckelchen Shia LaBeouf, dem eine Affäre mit ‘Transformers 3’-Co-Star und Megan-Fox-Nachfolgerin Rosie Huntington-Whiteley nachgesagt wird (was sich als absoluter Blödsinn herausstellte), drehte am Wochenende mit Patrick Dempsey entscheidende Szenen in einer künstlich geschaffenen Trümmerwüste mitten in Chicago. Regisseur Michael Bay verriet kürzlich dazu: “Diese Sequenzen kommen ganz ans Ende des Films, dabei wird die Stadt von Außerirdischen angegriffen. Etwas sehr Schlimmes ist den Vereinigten Staaten passiert und die Attacke ist entscheidend für das große Finale von ‘Transformers 3′”!

Erst vorige Woche wurden aufwändige Explosionsszenen mit Helicopter gedreht.

‘Transformers 3’ soll im Juli 2011 in die Kinos kommen.

Fotos: wenn.com