Dienstag, 03. August 2010, 14:39 Uhr

Madonna und die Entourage landet mit Kind und Kegel in Paris

London. Während Popdiva Madonna letzte Woche noch an ihrem Historienschinken ‘W.E.’ in London drehte, geht es seit dem Wochenende jetzt in Frankreich weiter. Und wenn man vier Kinder hat und dabei auch noch den Überblick behalten will, ist es nicht leicht, einen solch zeitlich begrenzten Umzug selbst zu organisieren.
Deshalb ist die 51-Jährige auf tatkräftige Hilfe angewiesen, um ihre ganze Brut zum Beispiel an Bord eines Privatjets auf dem Pariser Flughafen Le Bourget zu bekommen.

In der riesigen Gruppe mit Assistenten und Nanny waren auch die Töchter Lourdes (13), Mercy (5) sowie die Söhne Rocco (9) und David (4).

Madonna dreht im Süden von Frankreich weitere Szenen ihres neuen Films, einem romantischen Drama über die Liebesbeziehung zwischen Edward VIII. und Wallis Simpson. „Es ist eine Art Besessenheit von mir gewesen”, sagte sie dem amerikanischen ‘Interview’- Magazin kürzlich und fügte hinzu: „Es war eigentlich eine Idee, die ich vorher hatte, aber ich habe ‘Filth and Wisdom’ gemacht, weil ich merkte, dass ich nicht wirklich das Recht dazu hatte, einen größeren Film zu machen, bis ich einen kleineren Film gemacht habe. Und ich habe gelernt, wie man einen Film zu machen hat.” Der Film kommt voraussichtlich 2011 in die Kinos.

Da die Queen of Pop auch am Sonntag arbeiteten musste, genossen die Kinder einen Tag im Jardin des Tuileries Vergnügungspark und wurden von ihren Kindermädchen begleitet. Sie wurden beim Autoscooter, bei der Bungee-Schaukel, Schießbude und Motorrad gesichtet.