Freitag, 06. August 2010, 15:43 Uhr

David Guetta verschwindet mit Ben Ivory im Koffer aus Berlin

Berlin. Nach dem Auftritt bei der Mercedes Benz Fashion Week, bei der Ben Ivory die neuen Entwürfe des Modedesigners Kilian Kerner musikalisch ins rechte Licht rückte, beeindruckte er am vergangenen Wochenende ein weiteres Publikum. Ivory performte auf dem ‘Dream Festival’ neben dem weltbesten DJ Tiesto und und dem zur Zeit weltweit angesagten französischen House-DJ und Produzenten David Guetta. Knapp 10.000 Fans feierten den ersten gemeinsamen Auftritt der beiden Stars der Szene.

Dem entsprechend ausgelassen war die Stimmung und der Hangar 2 im ehemaligen Flughafen Tempelhof bereits gut gefüllt, als gegen 21.30 Uhr Ben Ivory seine Show mit dem Song „Perfect Stranger“ eröffnete. Vor einer riesigen LED Wand performte Ivory, der von der ‘Financial Times Deutschland’ zum „Best Music Fashion Act“ gekürt wurde, unter anderem seine aktuelle Single „Strobelights“. Und offenbar war auch David Guetta hingerissen von der Perfomance des kommenden Berliner Königs des Elektro-Sounds. Der Franzose Guetta bat Ivory nach dessen Show dringend um eine CD und packte die in seinen Plattenkoffer. Bahnt sich da etwa mehr an?

Foto: Rahada Mohghom