Samstag, 07. August 2010, 9:37 Uhr

Ozzy Osbourne ist von seinem iPad besessen

Los Angeles. ‘Black Sabbath’-Rocker Ozzy Osbourne (61) sieht sich auf seinem iPad Kriegs-Dokumentationen an. Der Musiker (‘I Don’t Wanna Stop’) hatte in der Vergangenheit zugegeben, dass er die Technologie-Versessenheit dieser Tage nicht verstehen könne. Er besitzt kein Handy und ärgert sich, wenn seine Freunde und Familie andauernd ihre Telefone am Ohr haben.
Neulich jedoch bekam der Star ein iPad und hat seine Lieben damit überrascht, dass er jetzt total besessen ist von dem kleinen Computer.

“Ich war total überrumpelt, als ich sah, wie er sein neues iPad benutzte”, erzählte Osbournes Tochter Kelly (25). “Er kann nicht einmal den Fernseher bedienen, aber auf dem Teil machte er dieses ganze unglaubliche Zeug! Plötzlich meldete er sich zu Wort und fragte: ‘Wie buchstabierst du Konzentrationslager?’ Er sah sich Videos über den Zweiten Weltkrieg auf ‘YouTube’ an.”
Normalerweise überlässt der Sänger all seine internetbezogenen Bedürfnisse seinem Assistenten. Er sorgt sich, dass die Menschen angefangen hätten, sich so sehr auf die Technik zu verlassen, dass sie die Kunst der Konversation verlören, daher hat der Altmeister geschworen, dass er sich diesem Trend nicht unterwerfen wird.
“Ich steige mit meinem Assistenten und meiner Frau ins Auto und sie sind die ganze Zeit am Telefon und ich sitze da wie ein Trottel”, lamentierte Ozzy Osbourne jüngst. (CoverMedia)