Dienstag, 10. August 2010, 14:39 Uhr

Lady Gaga, Naomi Campbell und Kate Moss und das Zickenkrieg-Märchen

Los Angeles. Das US-Style-Magazin ‘I-D’ feiert sein 30-jähriges Bestehen mit drei verschiedenen Covers und scheute keine Kosten und Mühen, um dafür Superzicke Naomi Campbell, Topmodel Kate Miss und Miss Extravaganza vor die Kameras zu zerren. Um die Aufmerksamkeit für die verschiedenen Starts (!)  der drei Ausgaben entsprechend anzuheizen wurde im Vorfeld kolportiert, dass Trio sei einem Zickenkrieg ausgesetzt gewesen.

Angeblich hätten es die 40-jährige Campbell und die 36-jährige Moss abgelehnt, gemeinsam mit Gaga für eine Fotostrecke des Magazins zu posieren. Andere Berichte behaupten sogar, man habe gegenüber Moss und Campbell die Popsängerin gleich ganz verschwiegen, damit die Models womöglich nicht gleich ganz abspringen! Das sei auch der Grund, warum nun drei einzelne Cover erschienen.

Das diese Geschichte natürlich absoluter Blödsinn ist, läßt sich allein daran ablesen, dass die Hefte mit der jeweiligen Diva auf dem Titelblatt mit gehörigem Abstand erscheinen sollen: am 12. August, 23. September und am 11. November und mit unterschiedlichen thematischen Inhalten! So etwas plant man zwischen Redaktion und Marketingabteilung nun wirklich von langer Hand und läßt sich das schon gar nicht von einer Laune dreier Prominenter diktieren.
Warum sollte man also alle drei zusammenpacken, so lange man mit jeder einzelnen ordentliche Verkaufszahlen erreichen kann?

So einfach ist das.