Mittwoch, 11. August 2010, 17:58 Uhr

Angelina Jolie ist modisch längst megaout

Los Angeles. Angelina Jolie (35) hat ihren “Effekt” auf dem roten Teppich verloren, ätzt die britische Stylistin Kirsty Drury. Die Mode-Expertin hat schon mit Stars wie Kylie Minogue und Claudia Schiffer gearbeitet und bewunderte stets Jolies mutige Styling-Entscheidungen. In den letzten Jahren hat die Beauty-Queen jedoch mit Erstaunen festgestellt, dass sich die schöne Schauspielerin (‘Der fremde Sohn’) von einer der sexiesten Frauen zu einer der langweiligsten verwandelt hat.

Drury wünscht sich verzweifelt, Jolie ein Makeover verpassen zu dürfen und sagte, sie würde blasse Farben und formlose Kleider für immer aus dem Kleiderschrank der Schönheit verbannen: “Ich finde, dass sie absolut schön ist, sie ist fantastisch, mit einer unglaublichen Figur, die so gestählt ist, aber sie tendiert zu diesen düsteren Kleidern”, erklärte Drury ‘Cover Media’. “Ich verstehe, dass sie ihren Körper nicht mehr so zur Schau stellen will, jetzt, da sie Babys hat, aber ich finde, sie könnte etwas mehr Effekt haben, etwas mehr Stil. Ich würde sie aus dem Grau herausholen, dem Beige, den sumpfigen Farben und den sumpfigen Fabrikaten und ihren Kleidern ein wenig mehr Leben und Energie injizieren.”
Vielleicht erfährt Angelina Jolie ja von den Fashion-Tipps von Kirsty Drury und trifft sich mal mit der Britin. (CoverMedia)