Donnerstag, 12. August 2010, 22:16 Uhr

Die italienische Vogue präsentiert ihre Models in Öl

Rom. Nix mit Glamour: Ein Model liegt auf einen schroffen Felsen, ein Netz ist um ihre Beine drapiert, sie gleicht einem toten Vogel. Ein zweites Bild zeigt sie auf dem Rücken liegend, in einem gefiederten Kleid und in Nahaufnahme erkennt man die glatten Haare und das Gesicht eingeschmiert. Mit Öl.

Diese aufsehenerregende Fotoserie wurde durch die Ölpest am Golf inspiriert und ist in der August-Ausgabe der italienischen Vogue erschienen.

Die Leser des Stylemagazins zeigen sich allerdings weniger begeistert von der Fotosstrecke, sehen die Grenzen des guten Geschmacks verletzt und werfen der Zeitschrift Unsensibilität vor. Bullshit! Dabei hat BP die Grenzen des guten Geschmacks mit der Ölkatastrophe bei weitem überschritten!

Vogue- Chefredakteurin Franca Sozzani kann die Diskussionen nicht ganz nachvollziehen und findet die Motivation einfach und ehrlich. Der Nachrichtenagentur AP erklärte sie: „Die Botschaft lautet, vorsichtig mit der Natur umzugehen. Ich verstehe, dass es schockierend sein könnte, diese Bilder auf diese Weise zu sehen.”
Die Aufnahmen u.a. mit Model Kristen McMenamy wurden unter dem Titel “The Latest Wave” in Los Angeles durch den bekannten Modefotografen Steven Meisel geschossen.

Fotos: Vogue Italy