Freitag, 13. August 2010, 0:51 Uhr

Gibt Lothar Matthäus seiner Liliana nochmal eine Chance?

Hamburg. Lothar Matthäus zählt zu den bekanntesten deutschen Fußballspielern. Weniger rund verlief hingegen das Privatleben Rekordnationalspielers. Das Ehe-Aus mit seiner Frau Liliana beherrschte die Schlagzeilen der vergangenen Wochen und fast täglich gab Matthäus exklusive Interviews zum Stand des Rosenkrieges bei RTL. Seinem Lebensmotto ist der 49-Jährige stets treu geblieben: “Immer nach vorne schauen und niemals aufgeben!” Wohl deshalb nahm er am Donnerstagabend auch bei ZDF-Talkmaster Markus Lanz Platz und hielt sich trotzdem bedeckt.

“Es gibt gar nichts mehr zu erzählen. Ich hatte vor einigen Tagen ein Treffen mit meiner Frau. (…) Ich glaube wir machen alle Fehler und man sollte Fehler verzeihen”, erklärte er einleitend und fügte hinzu: “Ich glaube, das erstmal Ruhe einkehren soll. Wir leben getrennt und das ist auch gut so.”

Der Ex-Fußballer glaubt, dass die Liebe auf beiden Seiten echt war und auch heute noch existiere. Als der Fußballstar sagte, “zwischen Liliana und mir war es Liebe auf den ersten Blick”, gab es Gemurmel beim Studiopublikum.

Auf die Frage von Lanz, warum er immer so schnell heirate, antwortete Matthäus: “In Liliana habe ich mich sofort verliebt. Und ich bin nach eineinhalb Jahren davon ausgegangen, dass wir ein Leben lang zusammn bleiben.”

Matthäus bereue aber, dass er manchmal zu schnell etwas sage, ohne nachzdenken.

ZDF/Wolfgang Lehmann