Samstag, 14. August 2010, 15:40 Uhr

Patricia Arquette lässt sich endlich scheiden

Los Angeles. Patricia Arquette (42) lässt sich von ihrem Schauspieler-Gatten Thomas Jane (41) scheiden. Das Paar lernte sich 2001 kennen und heiratete fünf Jahre später in Italien. Sie haben die gemeinsame Tochter Harlow Olivia Calliope, doch die Beziehung der beiden war stets turbulent. Im Januar 2009 reichte die blonde Beauty (‘Medium – Nichts bleibt verborgen’) die Scheidung ein aufgrund von unüberbrückbaren Differenzen, doch die Eheleute entschlossen sich, an ihren Problemen zu arbeiten.

Die Schauspielerin bat dann im Juli desselben Jahres um den Abbruch des Antrags. Der Sprecher des Leinwandschönlings (‘Deep Blue Sea’) bestätigte nun, dass sich das Ehepaar doch entschieden habe, getrennte Wege zu gehen. “Die Trennung ist vollkommen einvernehmlich und ihr primärer Fokus ist ihre Tochter”, sagte der Sprecher. “Sie bitten darum, dass ihre Privatssphäre derweil respektiert werde.” Es wurden keine weiteren Gründe für die Scheidung bekannt gegeben. Arquette war zuvor bereits von 1995 bis 2000 mit dem Hollywoodstar Nicolas Cage verheiratet. Dokumente, die damals bei der Scheidung eingereicht wurden, belegten, dass sich das Paar nach nur neun Monaten Ehe bereits getrennt hatte, es jedoch vorzogen, ihre Trennung nicht öffentlich zu machen. Für Jane ist es ebenfalls schon die zweite Scheidung, er war zuvor mit Aysha Hauer verheiratet. Für Patricia Arquette und Thomas Jane heißt es in Sachen Liebe vielleicht: aller guten Dinge sind drei. (CoverMedia)