Sonntag, 15. August 2010, 16:26 Uhr

TV-Experiment "Wo ist Sven?" vorzeitig beendet: Reporter gefunden!

Unterföhring. Heute um 11.42 Uhr ist die Jagd nach dem von vielen gesuchten Mann in Deutschland mit den Worten “Du bist Sven!” beendet worden. Die 10.000 Euro gehen an einen Verfolger, der sich von dem “Kerner”-Reporter mit den vielen Gesichtern nicht täuschen ließ. Wer Sven Jachmann gefunden hat, wie Sven enttarnt werden konnte und alle Hintergründe und Fakten zum TV-Experiment “Wo ist Sven?” am Donnerstag, 19. August 2010, um 22:30 Uhr, bei “Kerner” in SAT.1.

Johannes B. Kerner: “Unser TV-Experiment hat gezeigt, dass es offenbar nur schwer möglichst ist, in der heutigen Zeit lange unterzutauchen und unerkannt zu bleiben, weil wir alle viel mehr Spuren hinterlassen, als uns bewusst ist.”

Zu Beginn der Aktion wurde die Seite Wo-ist-Sven.de durch einen krimineller Hackerangriff zwischenzeitlich lahmgelegt, doch das konnte die Spielbegeisterten nicht davon abhalten, weiter nach Sven zu suchen. Ein weiterer Verfolger entschlüsselte schon am dritten Tag die digitale Signatur (IP-Adresse) von Svens Laptop. Immerhin konnte
Sven danach noch mehr als einen Tag unerkannt durch Deutschland reisen.

Am Donnerstag, 12. August 2010, startete das TV-Experiment im Rahmen von “Kerner” um der Frage nachzugehen, wie privat unser Privatleben noch ist. Kerner-Reporter Sven Jachmann sollte drei Wochen lang versuchen, unerkannt durch Deutschland zu reisen. Dieses Experiment ging nun nach vier Tagen zu Ende.