Dienstag, 17. August 2010, 13:37 Uhr

Mel Gibson: Wichtige Augenzeugin überraschend gestorben

Los Angeles. Eine wichtige Augenzeugin im Fall Mel Gibson (54) ist letztes Wochenende einem Krebsleiden erlegen, berichtet ‘radaronline’. Die namentlich unbekannte Babysitterin betreute Lucia, die zehn Monate alte Tochter des Paares. Sie war auch zugegen, als Mel angeblich gegenüber seiner Ex-Frau Oksana Grigorieva handgreiflich wurde. Gibson war im Januar ausgerastet, als er erfahren hatte,
dass Oksana die gemeinsame Tochter alleingelassen hatte um ein Basketballspiel von Alexander, des 12-jährigen Sohnes der Russin (aus der Beziehung mit Hollywoodstar Timothy Dalton) zu besuchen.

Das Kindermädchen sei bei dem Wutausbruch des Stars mit der kleinen Lucia in ein Schlafzimmer geflohen und Oksana angerufen haben. Als die dann kam, habe die Nanny das Haus verlassen. Deshalb könne sie nicht bezeugen, ob Gibson Grigorieva ins Gesicht geschlagen hatte, während diese die gemeinsame Tochter auf dem Arm hielt. So behauptete es jedenfalls Grigorieva.

Die Frau habe jedoch nie eine direkte Aussage bei den Behörden über den angeblichen Vorfall gemacht.