Donnerstag, 19. August 2010, 8:40 Uhr

David Beckham soll Justin Bieber trainieren

Los Angeles. Natürlich kann es sich Popzwerg Justin Bieber derzeit leisten, alles antanzen zu lassen, was Rang und Namen hat, wenn er ruft. Der 16-Jährige will Fußballspielen lernen und David Beckham, gerade frisch aus der englischen Nationalmannschaft geflogen ist, soll ihm das beibringen. Gut also, dass die Beckham-Söhne große Fans von Bieber sind.

Der kleine Bieber sagte dazu ganz selbstbewußt zur britischen ‘Sun’: “Ich bin sicher, er würde alles tun, um seine drei Jungen glücklich zu machen. Und wenn ich nun mal ihr Lieblingskünstler bin, komme ich gerne vorbei und spiele eine Privat-Show im Hause Beckham. Aber im Gegenzug würde ich ihn fragen, ob wir eine Stunde später in sdeinen Garten gehen und er mir die ganzen verrückten Tricks zeigt, die man im Fußball anstellen kann.”

Klingt nach einem fairen Deal. Die Antwort von David Beckham steht noch aus.