Donnerstag, 19. August 2010, 12:46 Uhr

Kurt Krömer: Statt Kündigungs-Gedöns kommt eine neue Show

Berlin. Comedian Kurt Krömer entfachte ein laues Lüftchen im Wasserglas mit der Ankündigung, die Zusammenabeit mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) einer Prüfung zu unterziehen und sich erstmal zu verabschieden. “Ich habe gerade beim RBB gekündigt. Nach der fünften Staffel der Internationalen Show im nächsten Jahr ist Schluss”, zitierte die ‘Berliner Zeitung’ den Komiker in ihrer heutigen Ausgabe.

Alles Bullshit! “Der rbb ist nach wie vor mein  Heimatsender. Daran wird auch nicht geruckelt”, erklärte der Entertainer jetzt.
Krömer kündigt nicht beim rbb, sondern kündigt ein neues Fernsehformat an. Nach der kommenden fünften Staffel “Krömer – Die internationale Show”, die im Frühjahr 2011 in Berlin produziert wird, will der Komiker mit einer neuen Sendung starten.

“Kurt Krömer gehört zum rbb”, sagt Heiner Heller, Leiter des Programmbereichs Neue Zeiten. “Wir arbeiten seit Jahren sehr gern und erfolgreich mit ihm. Gemeinsam mit Krömer denken wir gerade über   neue Projekte nach und freuen uns darauf.”

“KRÖMER – Die internationale Show”: Jedes Jahr produziert der rbb eine neue Staffel für Das Erste. Die Sendung machte den Mann aus  Neukölln weit über Berlin hinaus bekannt. Am kommenden Sonnabend (21. August) sendet der rbb ab 20.15 Uhr einen ganzen Krömer-Abend, den  die Show “Darf ich bitten …!” eröffnet.

Fotos: rbb/Daniel Porsdorf, Estéban de Alcázar