Samstag, 21. August 2010, 11:43 Uhr

Neues Motorrad: Tori Spelling ist "stinksauer" auf ihren Ehemann

Los Angeles. Schauspielerin Tori Spelling (37) ist “stinksauer” auf ihren Gatten Dean McDermott (43), weil der sich nur zwei Monate nach seinem schlimmen Unfall ein neues Motorrad gekauft hat. Die Schauspielerin (‘Beverly Hills, 90210’) hat mit ihrem Mann die beiden Kinder Liam (3) und Stella (2). Der Kanadier (‘Tori & Dean: Home Sweet Hollywood’) ist ein bekannter Motorrad-Freak, der etliche Stunden in der Woche damit verbringt, seiner Leidenschaft nachzugehen.

Im Juni war der dunkelhaarige Beau mit einer kollabierten Lunge ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er mit seinem Bike einen Unfall hatte. Er verbrachte mehrere Tage auf der Intensivstation und findet es über acht Wochen später noch immer schwierig zu laufen.
Der Reality-Star schwor, das Motorradfahren aufzugeben, doch er überlegte sich sein Versprechen bald wieder und ließ sich Anfang des Monats ein teures neues Zweirad zum gemeinsamen Zuhause in Los Angeles liefern.

Spelling war Berichten zufolge fassungslos, als ihr Liebster ihr erzählte, dass er ein neues Motorrad kaufe, und sagte ihm ordentlich die Meinung, was sie von dieser Anschaffung halte.
“Tori ist stinksauer”, sagte ein Insider dem Magazin ‘National Enquirer’. “Sie glaubt, dass Dean zu alt sei, um dieses waghalsige Verhalten beizubehalten und dass er an ihre Kinder denken solle. Sie hat es satt, dass er sein Leben riskiert.”
Neben dem gemeinsamen Nachwuchs mit Tori Spelling hat Dean McDermott bereits zwei Kinder aus einer früheren Beziehung – eigentlich weitere Gründe, dem Motorradfahren Adieu zu sagen. (CoverMedia)