Sonntag, 22. August 2010, 20:22 Uhr

Preisverleihungs-Irrsinn bei den Creative Emmy Awards

Los Angeles. Gestern Abend wurden in Los Angeles schon mal die Creative Emmy Awards verliehen, Vorbote der 62. Primetime Emmy Awards, die am kommenden Sonntag vergeben werden. Bei der inzwischenmehrstündigen Gala werden ausnahmslos Nebenkategorien des Fernsehpreises geehrt. Darunter in Kategorien, von denen man nie gedacht hätte, dass es sie überhaupt gibt (z.B. “Beste Prothesen!”) Damit unterm Strich wenigstens jede TV-Show einen Preis einheimsen kann.

Das 88-jährige “Golden Girl” Betty White bekam den begehrten Fernsehpreis für ihren Gastauftritt als Host der Comedy-Show “Saturday Night Live” in diesem Jahr, war zur Verleihung jedoch nicht erschienen.

Die erfolgreiche Musical-Serie ‘Glee’ wurde in zwei Kategorien ausgezeichnet, u.a. für Neil Harris als bester Gast in einer Comedy-Serie. “Jaime Oliver’s Food Revolution” bekam den Preis als Beste Reality-Show und Jeff Probst als Bester Reality-Show-Moderator für “Survivor” die begehrten Preise. Mehr dazu gibt’s bei MyFanbase!

Wir haben uns erlaubt, den diesjährigen Preisverleihungs-Irrsinn zusammenzufassen:

Die Gewinner der Creative Arts Emmys 2010

Bestes Kamera für eine halbstündige Serie
Weeds: A Modest Proposal (Showtime)

Bestes Kamera für eine einstündige Serie
CSI: Family Affair (CBS)

Bestes Kamera für eine Miniserie oder Spielfilm
Return to Cranford (PBS)

Beste Kamera für ein nicht-fiktionales Programm
Life: Challenges of Life (Discovery Channel)

Bestes Kamera für Reality-Programm
Survivor: Slay Everyone, Trust No One (CBS)

Beste Werbung
The Man Your Man Could Smell Lile (Old Spice Body Wash)

Beste Kostüme für eine Serie
The Tudors: 408 (Showtime)

Beste Kostüme für eine Miniserie, Spielfilm oder Special
Return to Cranford: Part2 (PBS)

Beste Regie für etwas Anderes, Musik- oder Comedy-Serie
Saturday Night Live: Betty White (NBC)

Beste Regie für ein nicht-fiktionales Programm
My Lai (PBS)

Bester Schnitt einer Drama-Serie (Single-Kamera)
Lost: The End (ABC)

Bester Schnitt für eine Comedyserie (Single oder Kulti-Kamera)
Modern Family: Pilot (ABC)

Bester Schnitt für eine Miniserie oder Spielfilm (Single-Kamera)
Temple Grandin (HBO)
– «You Don’t Know Jack» (HBO)

Bester Schnitt eines Kurzprogrammes
Late Night With Jimmy Fallon: 6-Bee (NBC)

Bester Schnitt für ein Special (Single-Kamera)
The 25th Anniversary Rock And Roll Hall of Fame Concert (HBO)

Bester Schnitt für ein nicht-fiktionales Programm
By The People: The Election of Barack Obama (HBO)

Bester Schnitt für eine Reality-Show
Intervention: Robby (A&E)

Beste Frisur für eine Single-Kamera-Serie
Mad Men: Souvenir (AMC)

Beste Frisur für eine Multi-Kamera-Serie oder Special
Dancing with the Stars: 902A (ABC)

Beste Frisur für eine Miniserie oder Spielfilm
Emma (PBS)

Bestes nicht-fiktionales Internetangebot
The Jimmy Fallon Digital Experience (NBC.com)

Bestes fiktionales Internetangebot
Star Wars: Uncut (Starwarsuncut.com)

Beste Beleuchtung für etwas Anderes, Musik oder Comedy
Vancouver 2010 Olympic Winter Games Opening Ceremony (NBC)

Bestes Main Title Design
Bored to Death (HBO)

Bestes Make-Up für eine Singlekamera-Serie (keine Prothesen)
Grey’s Anatomy: Suicide Is Painless (ABC)

Bestes Make-Up für eine Multikamera-Serie (keine Prothesen)
Saturday Night Live: Betty White (NBC)

Bestes Make-Up für eine Miniserie oder Spielfilm (keine Prothesen)
The Pacific (HBO)

Beste Prothesen in einer Serie, Miniserie, Spielfilm oder Special
The Pacific (HBO)

Beste Musikkomposition für eine Serie
24: 15.00 – 16.00 Uhr (FOX)

Bestes Musikkomposition für eine Miniserie, Spielfilm oder Special
Temple Grandin (HBO)

Beste musikalische Leitung
Vancouver 2010 Olympic Winter Games Opening Ceremony (NBC)

Beste Original-Musik und Text
Monk: Mr. Monk And the End Part II (USA Network)

Beste Titelmusik
Nurse Jackie (Showtime)

Bester Gast in einer Comedy-Serie
Neil Patrick Harris für Glee (FOX)

Bester Gast in einer Drama-Serie
John Lithgow für Dexter (Showtime)

Bester weiblicher Gast in einer Comedy-Serie
Betty White für Saturday Night Live (NBC)

Bester weiblicher Gast in einer Drama-Serie
Ann-Margret für Law & Order: SVU (NBC)

Bester Moderator einer Reality-Show
Jeff Probst für Survivor (CBS)

Bestes Anderes, Musik oder Comedy-Programm
The Kennedy Center Honors (CBS)

Bestes Special Class-Programm
63rd Annual Tony Awards (CBS)

Bestes Kinderprogramm
Wizards of Wavery Place: The Movie (Disney Channel)

Bestes Kinderprogramm (nicht-fiktional)
Nick News With Linda Ellerbee (Nickelodeon)

Bestes nicht-fiktionales Special
Teddy: In His Own Words (HBO)

Beste nicht-fiktionale Serie
The National Parks: America’s Best Idea (PBS)

Bestes Reality-Programm
Jamie Oliver’s Food Revolution (ABC)

Auszeichnung für nicht-fiktionales Filmemachen
Nerakhoon (The Betrayal) (PBS)

Bester Soundschnitt für eine Serie
24: 04.00 – 05.00 Uhr (FOX)

Bester Soundschnitt für eine Miniserie, Spielfilm oder Special
The Pacific: Part 5 (HBO)

Bester Soundschnitt für ein nicht-fiktionales Programm
America The Story Of Us: Division (History)

Beste Sound-Mischung für eine Serie (60 Minuten)
Glee: The Power of Madonna (FOX)

Beste Sound-Mischung für eine Miniserie oder Spielfilm
The Pacific: Part Two (HBO)

Beste Sound-Mischung für eine Serie (30 Minuten)
Entourage: One Car, Two Car, Red Car, Blue Car (HBO)
Modern Family: En Garde (ABC)

Beste Soundmischung für etwas Anderes, Musik oder Special
The 52nd Annual Grammy Awards (CBS)
The 25th Anniversary Rock And Roll Hall of Fame Concert (HBO)

Beste Soundmischung für ein nicht-fiktionales Programm
Deadliest Catch: No Second Chances (Discovery Channel)

Beste visuelle Effekte in einer Serie
CSI: Family Affair (CBS)

Beste visuelle Effekte in einer Miniserie, Spielfilm oder Special
The Pacific: Part Five (HBO)

Beste Stunt-Koordination
FlashForward: No More Good Days (ABC)

Beste technische Leitung (Kamera, etc.) für eine Serie
Dancing with the Stars: 909A (ABC)

Beste technische Leitung (Kamera etc.) für eine Miniserie, Fernsehfilm oder Special
The 25th Anniversary Rock And Roll Hall of Fame Concert (HBO)

Bestes Drehbuch für etwas Anderes, Musik oder Comedy-Serie
The Colbert Report: 5076 (Comedy Central)

Bestes Drehbuch für ein nicht-fiktionales Programm
The National Parks: America’s Best Idea (PBS)

Foto: wenn.com