Dienstag, 24. August 2010, 20:57 Uhr

Elin Nordegren ist nach der Scheidung "total glücklich"

New York. Profi-Golfer Tiger Woods (34) und Elin Nordegren (30) sind nach seinem Sex-Skandal seit gestern endlich geschiedene Leute und Elin soll angeblich “so glücklich” darüber sein, dass ihre Ehe mit dem Ehebrechers endlich vorbei ist. Das Paar war fünf Jahre lang verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Eine Quelle erzählte dazu gegenüber ‘RadarOnline’: “Sie ist so glücklich, dass es endlich vorbei ist. Aber gleichzeitig ist sie auch zu tiefst erschüttert, was alles passiert ist…“.

Wie es aussieht, scheinen alle Prozesse, die sie durchmachen musste, ihre Nerven strapaziert zu haben. Nach dem ganzen Hickhack ist Elin nun wieder dabei, ihr Training für einen Triathlon aufzunehmen und fährt jeden Tag in der Gegend von Orlando herum.

“Sie war letzten Endes nicht mehr sie selbst. Das hatte sie sehr stark belastet. Nachdem die Scheidungspapiere eingereicht wurden, war Elin ruhig und verärgert“, sagte die Quelle.

Elin ging Gerüchten zufolge gestern schnurstracks aus dem Gerichtsgebäude raus und wollte mit niemanden reden. Wahrscheinlich hätte sie nie gedacht, dass es eines Tages mit ihrer Ehe zu Ende gehen könnte und sie das so schwer treffen würde. Vor allem, dass er sie die ganze Zeit über betrogen hat.
Die Quelle verriet weiterhin: “Sie will nicht mit Tiger sprechen.” Dem Anschein nach redete das ex-Vorzeige-Paar kein Wort mehr miteinander. Aber das ist auch völlig verständlich, denn eine Scheidung ist nicht dazu da, um am Ende wieder nett zueinander zu sein, sagte der Insider.

Es müssen also noch einige Schmerzen überwunden werden. Arme Elin, aber nun ist der Spuk vorbei!