Dienstag, 24. August 2010, 16:30 Uhr

Shootingstar Nabiha kommt langsam, aber mächtig gewaltig

TIPP! Der hierzulande völlig unbekannte dänische Shootingstar Nabiha wurde jetzt als Tour-Support des amerikanischen Megastars Jason Derulo im September in Deutschland bestätigt und tritt am 25. September live auf dem Reeperbahnfestival bei der NJoy-Nacht im Docks auf. Ähm, Nabiha wer?

Zuerst küsste Nabiha das Nachbarland im Norden mit ihrer ersten Single “Deep Sleep” wach, jetzt macht sich die 26-jährige daran, von Kopenhagen aus den Rest Europas zu erobern. “Deep Sleep” wirkt wie ein doppelter Espresso vor’m Schlafengehen – ein aufgekratzter Up-Tempo-Song im Elektro-Pop-Arrangement mit brillianten Harmonien, die den Geist eines wahren Soul-Klassikers atmen. Die “Hallo-Wach”-Hymne mit der eingängigen Melodie, die in den dänischen Single-Charts bis auf Platz 4 und in den Airplay-Charts auf Platz 7 schoss, schrieb Nabiha zusammen mit dem schwedischen Songwriter und Produzenten-Jungstar Carl Ryden. „Deep Sleep“ fängt die ansteckende Energie der jungen Lady mit dem unglaublichen Charme und der einzigartigen Stimme wunderbar ein und gibt einen hervorragenden Vorgeschmack auf alles, was uns mit Nabiha erwartet!

Als Tochter einer Familie aus dem Nordwesten Afrikas hat Nabiha das Bauen musikalischer Brücken gelernt. Auf ihrem Debüt-Album „Cracks“ lässt das Mädel Disco, Elektro und Rock verschmelzen und kreiert so ihren ganz eigenen, erfrischend neuen Sound. So findet in “Deep Sleep”, einem Song über Nabihass Schlafdefizit, sogar ein traditionelles Wiegenlied aus Mali Eingang, mit dem ihre Mutter sie in den Schlaf sang.

Jetzt noch einmal die Augen reiben, bitte. Denn es ist Zeit, munter zu werden: Mit „Deep Sleep“ singt sich die Süße mit ganz viel Lebensfreude in die Herzen der deutschen Fans – und das sollte man auf keinen Fall verschlafen!

Fotos: Nicolas Tobias Fönsgaard, Zulu