Mittwoch, 25. August 2010, 16:36 Uhr

Mariah Carey soll bereits im vierten Monat schwanger sein

Los Angeles. Mariah Carey (41) soll nun doch im vierten Monat schwanger sein. Die Sängerin (‘Without you’) erwartet ihr erstes Kind, allerdings haben sie und ihr Ehemann, Komiker Nick Cannon (29) beschlossen, die gute Nachricht so lange wie möglich für sich zu behalten.
Seitdem die beiden nach kurzer Beziehung 2008 heirateten, kommen ja im regelmäßigen Vier-Wochen-Turnus Schwangerschaftsgerüchte auf, die ebenso regelmäßig dementiert werden. Sowohl Carey als auch Cannon reagieren zunehmend gereizt, da sie ständig auf ihre Babypläne angesprochen wurden.

Jetzt hält sich allerdings das Gerücht, es wäre tatsächlich soweit, und der Superstar würde Anfang 2011 sein erstes Kind auf die Welt bringen, hartnäckig. Offiziell wurde noch nichts bestätigt, nur enge Freunde und Familienmitglieder sollen eingeweiht sein: “Nick hat Freunden erzählt, wie überglücklich er darüber ist, Vater zu werden”, verriet ein Insider der Klatschseite ‘RadarOnline’. Es wird angenommen, dass das Paar die Babyneuigkeit so lange wie möglich für sich behalten wird und es gar nicht erwarten kann, Eltern zu werden: “Mariah hat so hart daran gearbeitet, schwanger zu werden”, fügte ein anderer Freund der beiden hinzu. “Sie ist sehr aufgeregt. Sie möchte bis kurz vor den Geburtstermin warten, bevor sie es in der Öffentlichkeit zugibt.”
Schon Anfang der Woche heizte Cannon die Gerüchteküche an, in dem er sich weigerte, eine Schwangerschaft weder zu bestätigen noch zu dementieren: “Ich habe es schon einmal gesagt und werde es wieder und wieder sagen – wenn meiner Frau danach ist, über worüber sie möchte zu reden, werdet Ihr es direkt von ihr hören”, erklärte er in seiner Radioshow. “Wenn man sich einer Situation 100%ig sicher ist … Es gibt da eine gewisse Zeit, die man abwarten sollte, bevor man öffentlich etwas sagen kann.”
Diese gewisse Zeit muss nun nicht gleich die gesamte Schwangerschaft dauern, darum werden Mariah Carey und Nick Cannon ja möglicherweise doch noch bestätigen, ob sie tatsächlich ein Baby bekommen.