Donnerstag, 26. August 2010, 9:52 Uhr

Kelly Osbourne: Hund bekommt Backstage-Pass

Los Angeles. Muss überall dabei sein: Kelly Osbourne (25) fertigte einen Backstage-Pass für ihren Hund an, damit er zur Show ihres Vaters Ozzy Osbourne mitkommen kann. Die britische Pop-Rockmusikerin (‘Papa Don’t Preach’) ist überzeugt davon, dass ihr Vater Ozzy Osbourne (61) für die Bühne geboren ist. Der legendäre Rock-Musiker bringt momentan seine jährliche ‘Ozzfest’-Tour zu Ende und hat seine Familie immer als Unterstützung bei sich. Mindestens ein Familienmitglied ist bei jedem Konzert dabei, vor allem Kelly will keines verpassen.Sie hat sogar angefangen, Zwergspitz Sid mitzunehmen, damit er an möglichst vielen guten Erlebnissen teilhaben kann.

“Die Show in L.A. war großartig und zu der in Chicago bin ich auch gegangen. Ich habe meinen Hund Sid mitgebracht und bastelte ihm auch einen niedlichen Backstage-Pass”, schrieb die Tochter des Rockstars in ihrem Artikel in der Zeitschrift ‘Closer’. Wir haben tolle ‘Ozzfest snuggies’ gemacht, das ist eine Decke mit Ärmeln.”
Die Sängerin berichtete, dass ihr Vater es liebe, auf der Bühne zu stehen und dass er keine Ambitionen zeigt, sich zurückzuziehen. Er sei noch genauso dynamisch wie früher und wolle für den Rest seines Lebens in der Musikindustrie tätig sein: “Dafür wurde er geboren”, meinte Kelly Osbourne. (CoverMedia)