Donnerstag, 26. August 2010, 22:16 Uhr

Missy Elliot vermisst die verunglückte Aaliyah noch immer

London. US-Rapperin Missy Elliot (39) scheint die verstorbene R&B Prinzessin Aaliyah (†22) noch immer sehr zu vermissen. Es ist nun schon neun Jahre her, dass die hübsche Sängerin bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist. Dieses tragische Ereignis geschah am 25. August 2001, als sie von den Bahamas vom Musik-Videodreh für ihre Single ‘Rock the Boat’ mit dem Flugzeug zurück in die USA kehren wollte. Doch kurz nach dem Start stürzte der Jet ab und die R&B Ikone und weitere ihres Gefolges starben.

Aaliyah war ein Wunderkind, denn mit 14 Jahren hatte sie ihr erstes Album mit dem Titel ‘Age Ain’t Nothing But A Number’aufgenommen, das 1994 veröffentlicht wurde. Danach brachte sie noch zwei weitere Alben heraus, ‘One in a Million’ (1996) und ‘Aaliyah'(2001). Aaliyah hatte sehr großen Einfluss auf die Entwicklung von Hip-Hop und R&B genommen, vor allem aber auf Missy Elliot, die in dieser Woche MTV gegenüber erklärte: “Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht an Aaliyah denken muss oder ihre Videos oder Musik abspiele. Ich vermisse sie jeden Tag.”

Entsprechende Nachrichten gingen auch über das Sozialnetzwerk ‘Twitter’. Der Rapper Talib Kweli twitterte: “RIP Aaliyah, die wir vor genau 9 Jahren verloren haben. Wir lernten so vieles von dir, du wirst für immer vermisst werden.” Aaliyah war nicht nur als Sängerin bekannt, sondern auch als Schauspielerin. Sie hatte beispielsweise eine Rolle in dem Actionfilm ‘Romeo must Die’ (2000) neben der Kampfsport-Legende Jet Li.