Freitag, 27. August 2010, 13:10 Uhr

Michael Jackson: Kinder gehen jetzt erstmals zur Schule

Los Angeles. Die beiden ältesten Kinder von Michael Jackson,  Prince Michael (13) und Paris (12), haben begonnen, in die Schule zu gehen. Sie haben am Mittwoch an der ‘Buckley’-Schule im kalifornischen San Fernando Valley ihren ersten Unterricht gehabt, wie die Klatsch-Website ‘TMZ’ zu berichten weiß. Es ist das erste Mal, dass die Kinder in eine öffentliche Schule gehen. Vorher wurden sie von Privatlehrern unterrichtet.

Bekannte der Familie erzählten ‘TMZ’, dass Prince zur Schule gehen wollte, da er die Erfahrung mal machen wollte. Paris wäre skeptischer gewesen, hätte dann aber ihre Meinung geändert. Michael Jacksons jüngster Sohn Prince Michael II, Blanket genannt, wird dagegen weiterhin zu Hause unterrichtet. Michael Jacksons Mutter Katherine, die seit dem Tod ihres Sohnes im Juni 2009 Vormund der drei Kinder ist, denkt, dass der Kleine noch zu jung sei, um in die weite Welt zu gehen. Die ‘Buckley’-Schule ist eine renommierte Lehreinrichtung, die schon viele große Namen von Hollywood unterrichtet hat, unter ihnen Matthew Perry, Alyssa Milano, Nicole Richie, Nicollette  Sheridan, Paris Hilton und Kim Kardashian. Nun reihen sich Prince Michael und Paris in diese illustre Schüler-Reihe ein. (CoverMedia)